Physik

Natur­wissen­schaft­liches und tech­nisches Verständ­nis prägen in weiten Teilen unserer Welt die Lebens­realität vieler Menschen. Jeden Tag befassen wir uns mit tech­ni­schen Geräten (Smart­phone, Fern­seher, Notebook, Mikro­welle, Auto, Flugzeug etc.), sodass diese ent­schei­dend unsere kultu­relle Iden­tität sowie unsere gesell­schaft­liche und wirt­schaft­liche Partizi­pation prägen.
Die Fort­entwick­lung der Natur­wissen­schaften wird auch zu­künf­tig äußerst bedeu­tend sein und bildet die Grund­lagen ver­schie­dener Ver­fahren, die z.B. in der Medizin, Infor­mations­technik und Umwelt­wissen­schaften Anwen­dung finden. Eine natur­wissen­schaft­liche Grund­bildung ist daher in der heutigen Gesell­schaft wich­tiger denn je.

Das Fach Physik ver­mit­telt somit grund­legendes Wissen zum Verständ­nis natür­licher Phäno­mene, gibt Auf­schluss und die Basis zur Beur­tei­lung tech­nischer Entwick­lungen und Systeme vor. Physik­unter­richt ermög­licht dadurch eine neue Sicht auf unsere Welt. Durch modell­hafte Schüler­experi­mente natür­licher wie tech­nischer Phäno­mene lernen die Kinder Wirkungs­zusammen­hänge kennen und erlangen dadurch selbst fächer­über­greifen­de Er­kennt­nisse. Dabei beo­bachten und be­schrei­ben die Schüler­innen und Schüler physika­lische Ereig­nisse, dokumen­tieren diese, werten Daten aus, entwick­eln selbst Frage­stellun­gen, führen entspre­chende Experi­mente unter An­leitung durch und lernen die daraus erwor­benen Er­kennt­nisse über­grei­fend anzu­wenden.