DELF

Bei dem DELF (Diplôme d’études de langue fran­caise) handelt es sich um ein inter­natio­nal aner­kanntes Zerti­fikat für Fran­zö­sisch als Fremd­sprache. Es gilt als offizi­eller Nachweis über den Erwerb dem­entspre­chender Sprach­kennt­nisse für die Imma­triku­lation an Hoch­schulen oder bei der Bewer­bung um eine Arbeits­stelle im fran­zö­sisch spre­chen­den Ausland (Frank­reich, Belgien, Schweiz und Kanada).

Es besteht aus sechs unab­hängi­gen Ein­heiten, welche sich nach dem Sprach­niveau der gemein­samen euro­päi­schen Refe­renz­rahmen des Europa­rats und dem euro­päi­schen Spra­chen­port­folio richten. Die ent­sprechen­den Diplome werden vom franzö­sischen Bil­dungs­minis­terium, dem “Minis­tère de l’Educa­tion Natio­nale“ ausge­stellt.