Türkisch

Ziel
Der Türkischunterricht am Gymnasium knüpft an die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse sowie Einstellungen und Haltungen der Schülerinnen und Schüler an, die diese im Umgang mit Sprachen insgesamt und mit Türkisch als Herkunfts¬sprache in Familien und ggf. in der Grundschule erworben haben und baut auf den gemeinsamen Grundsätzen des fremdsprachlichen Lehrens und Lernens von Grund¬schule und weiterführender Schule auf. Folgende Aspekte haben deshalb für den Türkischunterricht in der Sekundarstufe I besondere Bedeutung:

  • die Stärkung der Anwendungsorientierung und des lebensweltlichen Bezugs
  • die Stärkung der mündlichen Kommunikationsfähigkeit
  • die Erweiterung von landeskundlichen Kenntnissen zu interkultureller Handlungskompetenz, welche die Sensibilisierung für unterschiedliche Geschlechterperspektiven und kulturell bedingte Rollenverständnisse einschließt
Klicken um eingebettete Inhalte von www.youtube.com anzuzeigen.

Inhalte des Unterrichtsangebots

  • Texte überarbeiten, aus einer Anekdote einen Spieltext schreiben, Schreibkonferenz
  • Gedichte vortragen, Tagebuch führen
  • Informationen beschaffen, Textentwürfe entwickeln, Schreibkonferenzen
  • Tagebucheintrag; Beschreiben von Gefühlen
  • Diagramme lesen, Informationsbeschaffung, strittige Auseinandersetzungen (z.B. Podiumsdiskussion) kennen lernen und ausprobieren
  • Mundarten und Textsorten kennen lernen, Vergleiche ziehen, Textsorten auf ihre Wirksamkeit untersuchen
  • Umgang mit Behörden, Türkische Behördensprache, mit Wörterbüchern arbeiten

Zur Unterrichtspraxis

  • Themen-, Anwendungs- und Situationsbezug, Authentizität,
  • Erkunden von Sprache sowie entdeckender und experimentierender Umgang mit Sprache,
  • Nachdenken über und Bewusstmachen von Lernerfahrungen,
  • Förderung des selbstreflexiven und selbstständigen Lernens,
  • Orientierung an der Lernentwicklung des einzelnen Schülers/der einzelnen Schülerin im Sinne einer individuellen Förderung,
  • darstellendes, gestaltendes Lernen,
  • behutsamer und konstruktiver Umgang mit Fehlern,
  • funktional einsprachige Unterrichtsgestaltung.


Durch die Wahl dieses Fachs wird den Schülern / Schülerinnen ermöglicht, Türkisch auch in der Oberstufe fortzuführen.