Willkom­men zu­rück

von Anika

Schöne Sommerferien!

von Anika

Willkom­men zu­rück

Wir freuen uns darauf, euch nach den Sommer­ferien wieder bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen allen Schüler­innen und Schülern sowie der gesamten Schul­gemeinde einen gelun­genen Start in das neue Schul­jahr. Ganz beson­ders möchten wir unsere neuen “Ellyaner” herzlich bei uns will­kommen heißen. Wir hoffen, dass ihr euch gut einleben und schnell zurecht finden werdet. Ihr könnt dabei auf unsere tat­kräftige Unter­stützung zählen.

Schöne Sommerferien!

Wir blicken auf ein ereignis­reiches Schul­jahr zurück, sodass es nun an der Zeit ist, sich zu erholen und neue Kraft zu schöpfen. Daher wünschen wir allen Schüler­innen und Schülern als auch der gesamten Schul­gemeinde sonnige und schöne Ferien.
Wir freuen uns bereits auf das kommende Schul­jahr 2019/2020 sowie ins­beson­dere auf unsere Schul­neulin­ge.

Social Day am Elly – Lidl-Mitar­beiter ver­schönern den Stadtteil­garten

Tat­kräftig krem­pel­ten die frei­willi­gen Helfer an zwei Tagen die Ärmel hoch, um das Außen­ge­lände der Schule weiter umzu­gestal­ten. Gemein­sam wurde ein Schach­brett angelegt, ein Taschen­regal auf­gebaut, der Teich mit neuen Pflanzen bestückt und weitere Arbeiten zur Ver­schöne­rung des „grünen Klas­sen­zim­mers“ fort­geführt. Unter­stützt wurde das Lidl-Team dabei von Mitar­beitern des Spiel- und Betei­ligungs­mobils der Ent­wick­lungs­gesell­schaft Duisburg mbH (EGDU). „Schon im letzten Jahr fanden wir die Idee eines Schul­gartens und einer Lounge prima. Es macht einfach Spaß, ein Projekt unter­stützen zu können, wovon so viele Schüler und Lehrer einen Mehrwert haben. Hier mit­wirken zu können, macht uns sehr stolz“, be­rich­tet Katha­rine Robens, Per­sonal­ab­teilung von Lidl. Im letzten Jahr wurde bereits zu Schaufel und Schub­karre ge­grif­fen, um gemein­sam mit der EG DU, Lehrern und Schülern einen Teich anzu­legen. Im Schul­garten gedeihen bereits Gemüse­pflan­zen in Hoch­beeten, zudem gibt es ein schul­eigenes Bienen­volk der Imker-AG.
Ermög­licht wurden die beiden Social Days 2018/2019 durch die finan­zielle und organi­satori­sche Unter­stützung der EGDU. „Das Spiel- und Betei­ligungs­mobil der EGDU unter­stützt soziale Projekte, wie den Stadt­teil­garten und be­glei­tet diese auch nach­haltig. Aktionen wie diese stärken die Verbin­dung zur Natur, fördern das Mitein­ander unter­schied­lichs­ter ge­sell­schaft­li­cher Gruppen und schaffen eine gute Grund­lage für dauer­haftes Enga­gement“, weiß Doris Grüning, Leiterin des Spiel- und Betei­ligungs­mobils der EGDU. Bürger­meister Volker Mosblech infor­mierte sich vor Ort über das Projekt und dankte den an­wesenden Helfer­innen und Helfern für ihren enga­gierten Einsatz.
Ein Social Day gewährt einen Blick über den Teller­rand hinaus. Er bietet Enga­gierten die Ge­legen­heit dazu neue Ein­drücke zu sammeln, die fern der öko­nomi­schen Arbeits­welt statt­finden. Teams haben die Mög­lich­keit, sich auf diese Weise einmal ganz anders kennen­zu­lernen und sich gleich­zeitig für das Gemein­wohl zu enga­gieren. Nähere Infor­mationen zu den Social Days in Duisburg gibt es bei der städti­schen An­lauf­stelle für frei­williges Enga­gement unter www.duisburg.de/buergerengagement.

Unser Auftritt beim Klavier­festi­val Ruhr 2019

Am 3. Juli war es endlich wieder soweit! Der Auftritt unserer Schüler­innen und Schüler fand in Kooper­ation mit dem Klavier­festi­val Ruhr in der Gebläse­halle im Land­schafts­park Nord statt.
Bei einer absolut schönen Ver­anstal­tung haben alle gezeigt, was sie drauf haben. Das Inklu­sions­pro­jekt des Klavier-Festi­vals Ruhr hat auf ein­drucks­volle Weise die ver­bin­dende Kraft von Musik und Tanz veran­schau­licht. Schüler­innen und Schüler verschie­denen Alters, mit und ohne Behin­derung, von der Buch­holzer Wald­schule, von der Grund­schule Sand­straße und vom Elly haben gemein­sam eine schul­über­greifen­de Choreo­graphie sowie ein selbst geschaf­fenes Bühnen­bild er­arbei­tet. In diesem Jahr stehen die swin­genden Töne von George Gersh­wins Rhapsody in Blue, auf­geführt von Fabian Müller und Lorenzo Soulès, im Mittel­punkt. Ein echter Augen- und Ohren­schmaus, dank toller Künstler und wunder­barer Schüler­innen und Schüler. Der Dank geht an die Klasse 5a und den Sport­kurs in der Q1.